AGBs Camp4 Kletterzentrum GmbH

  1. Buchungs- und Zahlungsbedingungen
    • Buchungsbedingungen
      • Kursbuchung
        • Die Buchung von Kursen des Camp4 Kletterzentrums erfolgt stets online.
        • Auf die Anmeldung zu einem Kurs erhält der Kunde per E-Mail eine Anmeldebestätigung. Diese gilt nur als Reservierung des jeweiligen Kursplatzes.
        • Erst nach Eingang der Buchungsbestätigung beim Kunden via E-Mail gilt die Buchung als verbindlich.
      • Kindergeburtstage
        • Buchungsabwicklung siehe 1.1.
        • Für Kindergeburtstage muss eine Anzahlung von 90€ bei der Buchung geleistet werden.
        • Für Kindergeburtstage mit 9-12 Kindern muss der Restbetrag vor Ort im Camp4 Kletterzentrum am Veranstaltungstag beglichen werden (siehe Preise).
        • Zahlungs- und Stornobedingungen, sowie Nichterscheinen, Krankheit oder Kursausfall siehe 2.-1.4.
      • Zahlungsbedingungen:
        • Die komplette Kursgebühr ist direkt bei der Anmeldung zu entrichten.
        • Die Zahlung kann entweder über PayPal oder im Camp4 Kletterzentrum an der Kasse in bar oder mit EC-Karte erfolgen.
        • Buchungen über die Kassen-Schnittstelle haben innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Anmeldebestätigung zu erfolgen. Tage, an denen die Halle geschlossen hat, zählen nicht dazu.
        • Erfolgt eine Kursbuchung 7 Tage oder weniger vor Kursbeginn, ist die komplette Kursgebühr sofort zu entrichten.
      • Stornobedingungen:

Es fallen folgende Gebühren bei Stornierung des Kurses an:

  • bis zu 28 Tage vor Kursbeginn:
    Erstattung von 100% der Kursgebühren
  • bis zu 14 Tage vor Kursbeginn:
    Erstattung von 50% der Kursgebühren
  • bis zu 8 Tage vor Kursbeginn:
    Erstattung von 25% der Kursgebühren
  • ab 7 Tagen vor Kursbeginn:
    Es wird die volle Kursgebühr einbehalten.

  • Nichterscheinen des Kunden, Krankheit oder Kursausfall
    • Nichterscheinen des Kunden

Bei einem Nichterscheinen oder einer Nichtteilnahme am Kurs wird die volle Kursgebühr einbehalten. Der Kunde hat keinen Anspruch auf (Teil-)Erstattung.

  • Krankheit

Sollte ein Kunde aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage sein, den Kurs anzutreten, hat dieser bis spätestens zum Zeitpunkt des Kursbeginns schriftlich abzusagen. Es zählt der Eingangszeitpunkt der Absage bei der Camp4 Kletterzentrum GmbH. Gegen Vorlage eines ärztlichen Attests kann die Kursgebühr in voller Höhe erstattet werden. Das Attest muss entweder via E-Mail oder direkt im Camp4 Kletterzentrum einem Thekenmitarbeiter bis 14 Tage nach Kursende vorgelegt werden. Ist eine dieser Bedingungen nicht erfüllt, verfällt der Anspruch auf Erstattung gänzlich. Bei Kindergeburtstagen gilt dies nur für das Geburtstagskind.

  • Kursausfall

Fällt der Kurs aus den in 1.4.3.1.-1.4.3.3. genannten Gründen aus, entsteht ein Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühr. Auf Wunsch kann dem Kunden auch ein Gutschein in Höhe der Kursgebühr ausgestellt werden. Bei (Teil-)Ausfällen hat die Camp4 Kletterzentrum GmbH den Kunden umgehend und – sofern den Umständen entsprechend möglich – rechtzeitig zu benachrichtigen. Schadensersatzansprüche für den Kunden angefallene Unkosten (wie z.B. Anreisekosten) sind dabei ausgeschlossen.

  • Ausfall des Trainers

Fällt der Kurs aus, weil der Trainer erkrankt ist, wird die Kursgebühr dem Kunden umgehend zurückerstattet. Für eventuelle Ersatztermine muss neu gebucht werden.

  • Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen (außer bei Kindergeburtstagen) bis zum Vortag des Kurses, findet der Kurs nicht statt und die Kursgebühr wird dem Kunden umgehend zurückerstattet.

Ausnahme: Sagt ein Kursteilnehmer am Tag des Kurses vor Kursbeginn ab und die Mindestteilnehmerzahl wird somit nicht erreicht, findet der Kurs trotzdem statt. Dasselbe gilt bei Nichterscheinen eines Teilnehmers, wodurch die Mindestteilnehmerzahl unterschritten wird.

  • Ausfall aus betrieblichen Gründen

Wird das Camp4 Kletterzentrum kurzfristig wegen unvorhergesehener Gründe (technische Gründe, höhere Gewalt etc.) geschlossen oder teilgesperrt, was es dem Unternehmen unmöglich macht, den Kurs zu halten, fällt der Kurs aus. Die Kursgebühr muss dem Kunden umgehend zurückerstattet werden. Ersatztermine sind wie neue Buchungen zu handhaben.

  • Teilausfälle eines Kursblocks

Sind für einen Kurs mehrere Termine vorgesehen und es fällt ein Termin aus, wird ein Ersatztermin festgelegt. Ist es einem Kunden nicht möglich, diesen Ersatztermin wahrzunehmen, werden ihm weitere Ausweichtermine angeboten. Werden diese nicht innerhalb eines Jahres (360 Tagen) ab dem Zeitpunkt des Kursausfalls wahrgenommen, erlischt der Anspruch auf einen Ersatztermin. Die Kursgebühr kann auch nicht zu Teilen rückerstattet werden.

 

  1. Teilnahmebedingungen für Kurse
    • Anforderungen

Es kann jeder an dem jeweiligen Kurs teilnehmen, es sei denn, die Kursbeschreibung sieht besondere Voraussetzungen für die Teilnahme vor. Werden diese nicht erfüllt, tritt 2.2. in Kraft. Generell sollten die Teilnehmer über eine gesundheitliche Fitness verfügen.

  • Ausschluss
    • Nichterfüllung der Teilnahmevoraussetzungen

Sind die Voraussetzungen zur Teilnahme des jeweiligen Kurses nicht erfüllt, kann der betreffende Teilnehmer noch im Voraus, sowie nach Beginn des Kurses von diesem ausgeschlossen werden. Ob die Bedingungen erfüllt sind, liegt im Ermessen des Trainers. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühr und kein Anspruch auf Schadensersatz.

  • Störung, Behinderung oder Gefährdung der Gruppe

Stört, behindert oder gefährdet ein Kursteilnehmer andere Teilnehmer oder die ganze Gruppe des Kurses in unzumutbarer Weise, ist der Trainer dazu bemächtigt, den betreffenden Teilnehmer vom Kurs auszuschließen. Dasselbe gilt für eine wissentliche oder absichtliche Nichtbefolgung der Anweisungen des Trainers. Der Ausschluss kann für den laufenden Kurs, als auch für zukünftige Kurse erfolgen. Je nach Schwere des Handelns des betreffenden Teilnehmers kann auch ein Hallenverbot ausgesprochen werden. Ein mündlicher Verweis genügt dabei. Der Teilnehmer hat weder Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühr, noch auf Schadensersatz.

 

  1. Gutscheine
    • Erwerb von Gutscheinen
      • an der Kasse

Gutscheine können im Camp4 Kletterzentrum an der Kasse erworben werden. Der Wert des Gutscheins kann selbst bestimmt werden, es sei denn, der Gutschein ist für ein Kursangebot bestimmt. Dann richtet sich dessen Wert nach der jeweiligen Kursgebühr. Die Bezahlung kann in bar oder mit EC-Karte erfolgen.

  • per Post

Gutscheine können auch, aber ausschließlich auf Anfrage via E-Mail, per Post verschickt werden. Sobald der Betrag für den Gutschein überwiesen wurde, wird der Gutschein verschickt. Alle dafür nötigen Daten werden per E-Mail-Verkehr ausgetauscht.

  • Einlösung von Gutscheinen

Eingelöst werden können nur Original-Gutscheine der Camp4-Kletterzentrum GmbH. Sie sind nicht kombinierbar mit sonstigen Rabattierungs- oder Sonderangeboten. Die Einlösung kann ausschließlich im Camp4 Kletterzentrum an der Kasse erfolgen.

  • Ausbezahlung von Gutscheinen

Die Ausbezahlung von Gutscheinen ist nicht möglich.

Ausnahme: Da die Kursbuchung nur online mit Vorauszahlung möglich ist, werden Gutscheine, die für diesen Zweck eingelöst werden, dem Kunden am Kurstag in bar ausgezahlt.

  • Gültigkeit und Wertänderungen von Gutscheinen
    • Gültigkeit

Die Gutscheine der Camp4 Kletterzentrum GmbH sind unbegrenzt, bzw. bis zur Geschäftsaufgabe gültig. Liegt zwischen dem Erwerb des Gutscheins und der Geschäftsaufgabe nur ein sehr begrenzter Zeitraum, was die Einlösung des Gutscheins von beiden Seiten unmöglich macht ((Kurs)Angebot und/oder Annahme des (Kurs)Angebots), ist eine Rückerstattung möglich.

  • Wertänderungen

Wird ein Gutschein eingelöst, nachdem die Camp4 Kletterzentrum GmbH eine Preiserhöhung vollzogen hat, behält der Gutschein seine Wertigkeit vor der Preisänderung. Der Differenzbetrag vom alten Preis zum Neupreis ist vom Kunden, der den Gutschein einlösen möchte, zu entrichten.